Das Wildemanner Wandergebiet

Wandern liegt voll im Trend, daher möchten wir einige Wanderrouten rund um Wildemann vorschlagen. Unser  Wanderheft „Wanderungen um Wildemann“ liegt im Kiosk am Eck zur Ansicht bereit.

Schild fehlt ?

Es kommt immer wieder einmal vor, dass Schilder entwendet oder beschädigt wurden. Auch wenn einmal ein Wegeabschnitt unübersichtlich und nicht eindeutig ist, würden wir uns über euer Feedback freuen.

 

Über den Gallenberg zum Pavillon

Kurzer Weg über die Wiesen mit herrlicher Aussicht auf Wildemann. Der „Wandernde Stempelkasten“ der Harzer Wandernadel steht ab 16.12.2021 am Pavillon.

Grumbachtal

Ca. 5 km leichte Rundwanderung im Grumbachtal. Der Weg beginnt im Spiegeltal links hinter dem Glow Golf. Nach 2,3 km erreichen Sie den Grumbacher Teich (Stempelstelle Harzer Wandernadel)  mit einer Schutzhütte und vielen Bänken.

Seit 1989 pflanzen wir jährlich am Tag des Baumes einen „Baum des Jahres“ an unserer Allee Baum des Jahres im  Grumbachtal.

Allee Baum des Jahres

 

 

Über den Gallenberg zum Keller

Beginn ist an der Tourist-Info. Direkt hinter der Kirche geht es hinauf auf den Gallenberg, vorbei am Pavillon mit schönem Blick auf Wildemann. Weiter geradeaus zum Aussichtspunkt Köppel, dann  den Silberkammerweg entlang zum Keller dort befindet der „Wiemerstein“, der zur Erinnerung an einen Bergmann aufgestellt worden ist. Zurück nach Wildemann geht es mit schönen Aussichten auf das Innerste Tal.

Der Lautenthaler Graben

Der Weg folgt dem Graben, ein Teil des Weltkultur Erbes Oberharzer Wasserregal.

Vom Parkplatz am Ortseingang geht es durch das Eisenbahnviadukt zum Grabenweg. Man folgt dem Graben bis Lautenthal, hinauf zur Wandergaststätte Maaßner Gaipel (Stempelstelle). Über den Drei Jungen Weg auf der anderen Talseite geht es zurück nach Wildemann.