Wandernder Stempelkasten der Harzer Wandernadel auf dem Gallenberg

  Der Wandernde Stempelkasten steht noch bis zum 15.02.2022 am Pavillon am Gallenberg, dann zieht er weiter. Der Stempelkasten soll neben den stationären Kästen der Harzer Wandernadel auf schöne Orte …

 

Der Wandernde Stempelkasten steht noch bis zum 15.02.2022 am Pavillon am Gallenberg, dann zieht er weiter. Der Stempelkasten soll neben den stationären Kästen der Harzer Wandernadel auf schöne Orte im Harz aufmerksam machen.

Vom Pavillon aus hat man einen schönen Blick auf Wildemann und kann von dort aus das „Hufeisen“, also die Kurve des Innerstetals gut sehen, es ist mit der schönste Blick auf Wildemann.

Der Pavillon ist 105 Jahre alt, es wurden zu dieser Zeit sehr viele Schutzhütten in diesem Stil gebaut. Betreut wird er vom Harzklub Wildemann, ebenso die zahlreichen Bänke auf den Wiesen des Gallenberges.

Über die Wiesen führen einige kleine Wege zum Pavillon, so auch der Harzer Mundart Weg, die kleinen Geschichten in „Ewerharzer Mundart“ möchten an die fast vergessene Sprache der Oberharzer Bevölkerung erinnern, ebenso lohnt sich auch ein Besuch der Wildemanner Maria Magdalenen Kirche.

Um den Stempelkasten zu erreichen parkt man am besten an der Tourist-Info, geht gegenüber hinauf zur Kirche, direkt hinter der Kirche den kleinen Pfad durch das „Turmloch“ hinauf auf den Gallenberg. Dort kann man den Pavillon schon von weiten sehen. Hinab geht es den Oberen Birkenweg, dort kann man den stillgelegten Eisenbahntunnel der Strecke Goslar – Altenau noch gut von oben erkennen.